Bastle dir eine Stiftbox aus einem Kaffeebecher

Vor ein paar Tagen, morgens kurz nach 7, Wien wachte langsam auf. Auf dem Weg zur Arbeit kamen mir wieder viele Menschen mit Coffee-to-go Bechern entgegen. Viele landeten sorglos im Mistkübel, so auch oft bei mir auf Arbeit. Mir kam die Idee, noch ein Vogelfutterhaus zu basteln. Allerdings habe ich davon schon einige, also wurde dies einmal vertagt. Allerdings fehlte mir eine Stiftbox für meinen Arbeitstisch und fluxdiwuchs war die upcycling Idee geboren, einem Kaffeebecher ein zweites Leben als Stiftbox zu schenken. Gut, dass Wochenende war 😊

Was brauchst du für diese Stiftbox?

Für die Umsetzung dieser einfachen upcycling Idee brauchst du nur einen Kaffeebecher. Frage doch deine Freunde oder Arbeitskollegen, ob sie dir ihre Becher überlassen. Sonst brauchst du noch:

1. Becher reinigen

Spüle zuerst Becher und Deckel gut mit heißem Wasser aus und lasse beides trocknen. Für diese einfache upcycling Idee braucht du den Deckel nicht mehr. Du kannst ihn dir aber als Ersatzdeckel für ein selbstgebautes Vogelfutterhaus aufheben.

2. Servietten Qual der Wahl

Suche dir aus deinen Servietten daheim eine (oder auch gerne mehrere, wenn du eine patchwork-Stiftebox haben magst) aus. Diese wird, sobald der Becher trocken ist, mit Lack an den Becher auflackiert.

Servietten Qual der Wahl
Suche dir eine, oder auch mehrere Servietten für die Lackierung des Bechers aus.

3. Das Anbringen der Serviette

Jetzt kommen Pinsel und Lack auf Basis von natürlichen Rohstoffen ins Spiel. Letzteren findest du in einem gut sortierten Baumarkt oder beim Farbenspezialisten in deiner Nähe. Der Pinsel sollte nicht zu sehr kratzen, sonst könnte es sein, dass die feuchte Serviette schnell reißt. Halte die Serviette an den Becher, so wie dir das Muster am Besten gefällt. Schneide nun, wenn es eine große Serviette ist) sie passend zu, so dass an Ober- und Unterseite nur noch ca. 1 cm übersteht über die Becherränder. Trage nach und nach mit dem Pinsel den Lack auf die Serviette auf. Sie wird sich etwas wellen, aber ich finde, das gibt dem Becher noch zusätzlichen Charme.

ACHTUNG

Lackiere am Besten immer eine komplette Länge, dann hast du nicht das Problem, dass der Lack an den Kanten schon zu verhärtet ist. Wenn dies passiert, kann es schwierig werden die Ränder gut umzubiegen. Wenn der Becher beschriftet ist, sieht man mitunter die Schrift im nassen Zustand hindurch. Im trockenen Zustand sieht man sie aber kaum noch. Du kannst aber auch, um Sicher zu gehen, eine eher dunkle Serviette für die Lackierung verwenden. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass man etwas durchsieht, geringer.

4. Nun geht’s ans Trocknen

Bist du fertig mit dem Lackieren, stecke den Becher/die fast fertige Stiftebox auf einen alten Kochlöffel und lasse sie trocknen. Du kannst ihn auch in die Nähe der Heizung stellen, dann geht es schneller. Meist ist alles nach 1-2 Stunden schon trocken, aber ein wenig länger kann nicht schaden.

Trocknender Becher
Stecke den Becher zum Trocknen auf eine alten Kochlöffeln oder ähnliches.

5. Und fertig ist die Stiftebox

Stiftbox aus Kaffeebecher
Die Stiftbox ist fertig.

Damit die Box etwas mehr Stabilität hat, habe ich ein paar Steinchen eingefüllt. Nun kippt sie nicht, auch wenn z.B. eine Schere drinnen steckt. Du kannst die Box natürlich auch anderweitig verwenden. Hier habe ich dir noch ein paar andere einfache upcycling Ideen für Kaffeebecher zusammengesammelt:

  • Blumenübertopf
  • Vogelfutterhaus
  • Katzengrasspender
  • Besteckhalter
  • Schminkbox
  • und sicher noch einiges mehr

Ich hoffe, du hattest Spass bei der Runderneuerung des Kaffeebechers 😊 Ich freue mich immer über feedback oder weitere Ideen, also hinterlasse mir gerne einen Kommentar. Wenn du noch weitere Tipps suchst, um deinen Haushalt plastikfreier zu gestalten, kann ich dir diesen Beitrag ans Herz legen: “Dein plastikfreier Haushalt, Teil 1.”

Janette

Schreibe einen Kommentar